IMG_9868Die Tage werden immer kürzer und nun ist Halloween auch vorbei und damit beginnt die Pause im Hexenkräutergarten. 

Ab dem Tag von Halloween werden keine oberirdischen Kräuter mehr gesammelt. 

Einige Kräuter ziehen sich in den Boden zurück und überwintern dort. Andere müssen vor Kälte mit einem Fliess oder Tannzweige geschützt werden damit sie frostige Tage gut überstehen. Einjährige Kräuter sterben nun ab und wer Samen davon gesammelt hat, kann diese im nächsten Jahr wieder neu pflanzen. Es gibt aber auch solche, denen die Kälte nicht viel anhaben kann. Manche müssen sogar einen Platz im Keller oder einem Wintergarten finden, damit sie über die Runden kommen. Für fast alle gilt jedoch nun die Zeit der Schonung, sodass die Pflanzen all ihre Kräfte selber nutzen können um die Winterzeit zu überstehen.

Auch ich gönn meinen Kräutern diese Schonzeit und ich freue mich sie im nächsten Frühjahr wieder auf’s neue zu begrüssen. 

Es gibt aber auch ein paar wenige Ausnahmen deren Erntezeit in die Winterzeit fällt. 

Da wäre z.B. der Beinwell. Oberirdisch zieht er sich nun ganz in seine Wurzeln zurück. Da Beinwell eine sehr kräftige Pflanze ist und ich die Wurzeln auch für meine Heilsalbe benötige, werde ich auch in diesem Winter wieder nach den Wurzeln graben um mich deren Heilkräfte anzunehmen. Dabei achte ich aber darauf, dass ich nicht alle Wurzeln entnehme und immer was im Boden zurück lasse damit im nächsten Jahr der Beinwell wieder austreiben kann. Manche Gärtner sehen den Beinwell auch als Plage, da er sich unterirdisch verbreitet und mit der Zeit einiges zuwachsen kann. Darum ist es auch kein Problem ihm ein paar Wurzeln zu entnehmen.

Der Baldrian ist auch so eine Pflanze die sich gerne vermehrt. Auch bei ihr werden im Winter die Wurzeln geerntet. Meine Katzen sind dann voll scharf drauf und ich muss aufpassen wo ich die Wurzelstücke zum trocknen hinhänge… 😉 

Wer von Euch auch Katzen hat weiss um die Vorliebe der Samtpfoten wenn es um die Baldrianpflanze geht…

Also gebt gut auf auf Eure Pflanzenschätze und sorgt gut für diese damit sie den Winter unbeschadet überstehen. 

Es grüsst Euch die Kräuterhexe