Ich denke jedes Kind hat schon mal die schmerzhafte Erfahrung mit der Brennessel gemacht und kennt diese eine Pflanze sehr genau. Doch wenn man den Tiger zu zähmen weiss wird er einem einiges wunderbares bescheren. In der Küche ist sie eine kulinarische Köstlichkeit deren Geschmack man mal probiert haben sollte. Auch wer ein natürliches Viagra sucht sollte sich mal die Brennessel zu Gemüte führen 😉

 Sie wurde nicht umsonst in den Klöstern, der vergangenen Zeit, zum Verzehr verboten 😉

Vielleicht kann ich mit diesem Beitrag hier mal ein paar nützliche Eigenschaften der Brennessel aufzeigen, damit sie mehr geschätzt als gehasst wird. Zwar auf den ersten Blick oder Kontakt nicht erkennbar birgt sie doch einen Schatz den es zu entdecken gilt. Es gibt verschiedene Arten doch am bekanntesten sind wohl die Grosse Brennessel (Urtica dioica) und die Kleine Brennessel (Urtica urens) .

Für viele Schmetterlingsarten ist die Brennessel eine wichtige Futterpflanze. Der Admiral ist einer davon.

Wuchs: wächst aufrecht, 10cm bis 300cm hoch, Brennhaare sowie Borstenhaare sind an den grünen Pfalnzenteilen enthalten. Die meisten sitzen auf der Blattoberseite.

Blüte: Juli bis Oktober

Wuchs Ort: Wälder, Gärten, Schutthalden etc. Fast überall auf der Welt zu finden

Ernte: März bis August die Blätter,  bis Ende Oktober die Samenstände

Inhaltsstoffe: Serotonin, Acetylcholin, Sekretin, Natriumformitat, Histamin, Nesselgift, Eisen, Vitamine, Mineralien,

Wirkung: Harntreibend, Aphrodisierend, Blutreinigend, Blutbildend, Blutstillend, Rheumatismus, Gicht, Haarwuchs fördernd,  Asthma, Nieren, Blasen, Galle, Magen, Nervenstärkend, Verstopfung, Appetitanregend, Frühjahrsmüdigkeit Vertreiber

Küche: Als Spinatersatz, Suppen, Salat, Tee, Smoothie