IMG_6731

 

Die Blutampfer ist ein Wunderbares Kraut im Frühjahr. Sie leistet gute Dienste zur Blutreinigung. Hierzu isst man 2Wochen lang täglich ein paar dieser Blätter im Salat. Danach gilt aber eine Auszeit da man die Blutampfer nicht über einen längeren Zeitraum in grösseren Mengen verzehren sollte. Im Gegensatz zur Sauerampfer ist die Blutampfer milder und auch bekömmlicher.

Wuchs:         wächst aufrecht, buschig. 20cm bis 60cm hoch, mehrjährig

Blüte:            ab Mai bis Juli

Wuchs Ort:   Auenwälder, Garten, Balkon,  am Rand eines Gartenteichs, liebt feuchte Orte

Sandort:       Halbschattig bis Sonnig, verträgt keine Trockenheit

Ernte:           März bis Ende Oktober ( Blütenstände entfernen)

Inhaltsstoffe: Oxalsäure, Gerb und Bitterstoffe, Kaliumoxalat, Vitamin C, Hyperosid

Wirkung:      Blutreinigend, Harntreibend, Appetitfördernd, Zusammenziehend

Küche:          Frische junge Blätter und Triebe im Salat, als Beigabe bei einer Suppe

 

 

Achtung: Kann Übelkeit, Hautreizungen und Zahnschäden bei übermässigem Verzehr auslösen. Nicht während einer Eisentherapie oder bei Eisenmangel verwenden da die Blutampfer die Aufnahme von Eisen erschwert.