Suche

Hexengarten13

Hier dreht es sich um Natürliche Gesundheit, Hexen, Katzen, Vegane Ernährung und Kochrezepte

Monat

Dezember 2016

Weihnachtstage

IMG_7867.JPG

 

Heute ist der 26.Dez. und langsam können wir uns herumkugeln nach dem vielen leckeren Essen der vergangenen Tage.

Dieses Jahr waren wir jedoch gemütlich unterwegs denn die Rumreiserei zu Familientreffen etc. zehrt manchmal ganz schön an den Nerven und auch am Bauchumfang der anwächst;-) So versuchen wir jedes Jahr möglichst im kleinen Rahmen zu feiern und so kommt man auch eher zur Ruhe und Besinnlichkeit als in früheren turbulenten Jahren. Damals waren wir bis zu 15Personen die in einer Wohnung feierten. Es war dementsprechend leicht sich dabei auf die Füsse zu treten. Das könnt ihr Euch jetzt selber ausmalen wie das gemeint war…;-) Das Pflichtsingen damals war auch nicht jedermann’s Sache und ganz und gar nix für die Kräuterhexe hier. Eines was ich sicher nicht kann und auch nicht gerne mache ist singen!!!!!!!!! Für mich der Absolute Horror!!!!!

 

Bei mir läuft Weihnachten deshalb folgender massen ab. Ich suche mir div. schöne Weihnacht’s CD’s raus und dann lass ich sie den ganzen lieben, langen Tag laufen ;-))) Dabei wird gemütlich der Tisch geschmückt und die Kerzen angezündet. Dann geht es ab in die Küche und dort brutzle ich was feines. Heute z.B. gab es bei uns ein Käsefondue für die Verwandten und für mich mein eigenes Veganes Fondue. Da ja bekanntlich der Bauer nichts isst was er nicht kennt hält sich die Familie ans traditionelle Käsefondue und verschmäht mein Veganes Fondue. Mit der Zeit gewöhnt man sich daran doch manchmal bin ich schon traurig darüber das meine Variante verschmäht wird. Traditionen stecken tief in der Seele und ich weiss noch wie schwer es mir damals fiel auf mein geliebtes Käsefondue zu verzichten, deshalb respektier ich das auch. Da helfen auch Fakten nix denn da stellen die meisten eh auf Durchzug im Gehirn und ich will mir das Fest auch nicht versauen. Deshalb gibt es halt 2Varianten und blöde Anmerkungen überhör ich dann auch denn Diskussionen bin ich mir inzwischen Leid und zu Schade dafür. Wer wirklich ernsthaft was lernen und wissen möchte dem gebe ich gerne Auskunft und der Rest muss es selber rausfinden oder auch nicht.

Später gab es dann Kaffe, Litschi, Physalis und Vegane Pralinen von Attilas Shop. Es war ein Genuss und ich hatte grosse Freude mal wieder nach langer, langer Zeit Pralinen zu schnuckeln die auch noch schmeckten. Leider gibt es bei Veganer Schokolade auch ziemlich grauslige Varianten und als Schweizerin ist man da ja bekanntlich doppelt kritisch und vom Gaumen her verwöhnt;-)

Nachher kuschle ich mich noch auf’s Sofa und hör Weihnachtsmusik und bewundere nochmals den Tannenbaum. Bei mir gibt es nur echte Kerzen am Baum. Ich mag kein künstliches Licht das lebt mir zu wenig. Natürlich heisst das auch aufpassen aber das ist mir die Freude wert. Zudem hab ich überall Kerzen aufgestellt die ihr warmes Licht spenden.

Fröhliche Weihnachtszeit Euch allen und lasst nix anbrennen weder am Baum noch in der Küche.

Weihnächtliche Grüsse

Die Kräuterhexe

 

 

4 ter Advent

img_6268Langsam tickt die Uhr und man kann bald die Tage bis zur Weihnacht zählen.

Draussen ist es bitter kalt, der Hexengarten schläft unter einer Schicht von Bodenfrost. Der Schnee lässt sich nicht blicken und so wird es wohl wieder einmal ein Fest ohne das Idyllische Schneefeeling.

Ich mag mich noch an meine Kindheit erinnern wo der Schnee nicht zu knapp kam. Schneemänner im Garten waren ein Pflichtprogramm für mich und das liess ich mir auf keinen Fall nehmen. Einmal baute ich sogar ein Schneepferd auf dem ich sitzen konnte. Darauf war ich natürlich sehr stolz und als das Tauwetter im Frühling anfing war die Trauer um mein Pferd gross.

Heutzutage wäre ich schon für ein bisschen Schnee in der Gegend dankbar, auch wenn er nicht über Wochen hält doch diese Zeiten scheinen nun vorbei zu sein. Auch viele Orte in den Bergen haben mühe mit zu wenig Schnee für ihre Skigäste.

Heute (18.12.16) war auch wieder einmal der Jule Markt im Hexenmuseum Schweiz. Wer was über die Geschichte der Hexen erfahren möchte dem kann ich dieses Museum ans Herz legen. Es wurde mit viel Liebe gestaltet und auch dieses Jahr erweitert. Div. Kurse kann man über’s Jahr verteilt besuchen und die sind auch schnell ausgebucht. Das Museum befindet sich in Auenstein.

Übrigens bei den Hexen findet am 21Dez. das Jule Fest (Hexenweihnacht) statt. Es ist der Tag der Wintersonnenwende. Die Tage werden danach wieder länger und so feiern die Hexen die Wiedergeburt der Sonne. Von da an fängt der Zyklus wieder von vorne an.

Bald sind wieder die 12 Rauhnächte da und diese Zeit ist eine ganz besondere. Es ist die Zeit des 13ten Vollmondes vom Jahreszyklus doch dazu erscheint ein neuer Bloggartikel.

Vegane Zwiebelwähe

Das Youtube Video ist nun geschafft zu meinem nächsten Kochrezept.

Wer sich die Mühe macht wird mit einer leckeren Zwiebelwähe belohnt. Das Rezept braucht Geduld und etwas Zeit doch ihr werdet überrascht sein wie gut es schmeckt.

Für all jene die es sich ansehen möchten geht auf:

 

Hier noch das PDF zum ausdrucken;

vegane-zwiebelwc3a4he

Zum Andenken an Jumper 1998 -2015

2008-094bg-kopie                 b2

 

Heute (07.12.16) ist es genau 1Jahr her, wo ich meinen geliebten Kater hergeben musste. Es tut immer noch weh, denn wir hatten eine ganz besondere Verbindung. Ich hatte ja schon viele Tiere in meinem Leben, doch dieser Kerl hat mein ganzes Herz besessen.

 

jumper-b15_bildgrose-andern     jumpi08-004

 

Den Tag als ich zum Tierarzt fahren musste und innerlich wusste, er kommt nicht mehr lebend nach Hause zerriss mich fast. So weiss ich wohl in 10Jahren, und später noch immer ganz genau wie dieser Tag begann und wie er geendet hatte. Auch werde ich mich deshalb so gut daran erinnern können da 2Tage zuvor mein Geburtstag ist. Jedes Jahr wenn ich wieder ein Jahr älter werde, werden die Erinnerungen besonders präsent.

b6

 

Jumper du kleiner schwarzer Kerl du wirst mir unvergessen bleiben. So oft haben wir unglaublich schöne Ausflüge zusammen genossen. Auch warst du stets an meiner Seite. Nun begleitest du mich auf anderen Wegen doch es wird nie mehr so sein wie es war. Ich bin für jedes Jahr dankbar das du mir geschenkt hattest. Am liebsten hätte ich dich nochmal solange lebendig bei mir gehabt, doch es durfte wohl nicht sein. Zurück bleiben die Erinnerungen an einen wundervollen Kater in dem wohl ein Hundeherz mit schlug. Eigentlich wollte ich nie eine Katze sondern einen Hund, doch dann kamst du und deine Schwester. Du behältst für immer deinen Platz in meinem Herzen.

In dankbarer Erinnerung an meinen „kleinen“ Chameur der mich 17Jahre lang begleitet hatte.

                         IMG_5369.JPG

Santiklausi Tag ;-) 06.12.2016

 

Wünsche allen heute einen schönen Santiklausentag.

Geniesst die heisse Schoggi und den Grättimann dazu.

Kinder gebt Euch Mühe mit den Gedichten für den Santiklaus, dann bekommt ihr sicher was leckeres zu naschen. Lasst Euch nicht in den Sack stecken;-)

Ich hab mir gerade den Teig für meinen Veganen Grättimaa angesetzt.

Freue mich auf das Schlemmen heute Abend.

Knabbernde Grüsse

Auch Kräuterhexen lieben Traditionen. Vor allem Naschwerk;-)))

Bis dann

 

 

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑