Alles braucht seine Zeit und nicht’s entsteht über Nacht. So ist es auch mit meinem Hexengarten. Viel Arbeit, Zeit und Schweiss steckt darin und so manche Schnecke kann einem zur Weissglut treiben!!!

Nur meine geliebten Weinbergschnecken beobachte ich gerne und freu mich jedesmal wenn ich eine zu Gesicht bekomme. Eine davon hab ich sogar mal von einem Parkhaus mit nach Hause genommen. Wie auch immer die dorthin kam, dort konnte sie nicht bleiben. Bei mir schnecken so ungefähr 5 Exemplare rum. Sie haben die Aufgabe die Schneckeneier der gefrässigen Nacktschnecken zu vertilgen. Die Vermehren sich echt drastisch und wenn man nix unternimmt dann kann man es bald mit seinem Gemüsebeet knicken.

Nach vielem hin und her hab ich nun meinen Weg mit den Nacktschnecken gefunden und so mancher von Euch wird sich jetzt gleich ekeln. Doch eines sei dabei gesagt. Es ist ein schneller Tod im Gegensatz zu Schneckenkörner, Bierfallen, Essigwasser oder Salz (was auch noch dem Bodenleben schadet) Ich nehm die Schere und dann gibt’s Razia im Sammelbecken. Mach ich das nicht werde ich der Plage nicht Herr. Auch der Igel scheint langsam die Schnauze voll zu haben von den Schnecken und will mal was anderes fressen. Wir essen ja schliesslich auch nicht jeden Tag dasselbe, so kann ich es ihm nicht verübeln.

Mein Sammelbecken enthält ein Lockstoff der die Schnecken anzieht. Diese super Falle hab ich neulich auf der Gartenmesse 2016 erstanden. Was ich auch toll fand ist der Biolockstoff dafür, super oder? Die Plagegeister kriechen in den Behälter und kommen dann nicht mehr raus. So kann ich jeden morgen die Gefässe durchsehen und Scharfrichter spielen. Scherz beiseite es ist eine widerliche Angelegenheit, doch wie schon gesagt der schnellste Tod. Ich hab schon vieles ausprobiert doch mich störte es immer das der Tod so lange brauchte.

Es hat mich eine mega Überwindung gekostet mit der Schere, das kann ich euch sagen! Mir wäre es viel lieber wenn Igel & Co das übernehmen würden. An Schneckenfressende Enten ist bei mir auch nicht zu denken. Der Fuchs hätte seine helle Freude dran, denn der wohnt nicht weit weg.

So und wer von Euch hat auch so seine liebe Not mit den Kriechtieren??? Wäre spannend zu wissen wie es anderen dieses Jahr so ergeht mit dem Problem.

Also ziert Euch nicht und schreibt einen Kommentar dazu. Es würde mich freuen.

Seid gegrüsst und ich denke der eine oder andere unter Euch wird bei den Zeilen geschmunzelt haben oder?

IMG_5299