Seid gegrüsst 

Hier spricht die Kräuter- und Salbenhexe, ein 74ziger Jahrgang. Mein Herz schlägt für die Pflanzenwelt und die Tiere. Auch das Mittelalter, seine Burgen und Ritter sind eine Leidenschaft von mir. Ebenso liebe ich das Fotografieren. Auch eine grosse Leidenschaft von mir sind Kinofilme. Die Tricktechnick und die heutigen Möglichkeiten faszinieren mich.

Wie der Name schon sagt ist die Hexenwelt die meine und ich sehe meine Aufgabe darin Brücken zu schlagen zwischen den Welten. Meine Erfahrungen sollen anderen einen Weg aufzeigen wie man aus schlimmsten Schmerzen und auch Asthma einen Weg raus finden kann.

Ich esse seit 2014 zu 95% Vegan aus vorwiegend Gesundheitlichen Gründen. Das ich dabei der Natur und auch den Tieren Leid erspare macht mich natürlich besonders als Kräuterhexe glücklich. Der enorme Gesundheitliche Vorteil dieser Ernährung (wenn man es richtig macht!!!) hat mich überzeugt diesen Weg zu gehen. Es war alles andere als einfach für mich denn ich liebe die Schweizer Küche. Ab und zu gönn ich mir noch ein Ei oder auch Honig, doch das kommt nicht all zu oft vor.

Meine Fam. isst „normal“ also Allesesser, so wie es die meisten (so auch ich) von den Eltern gelernt hatten.

Hier ein kleiner Einblick per Video:

 

 

Ich erkannte erst, was im Hintergrund (Industrie etc.) so abgeht, als es mir Gesundheitlich besser ging. Vorher hab ich mich gar nicht dafür interessiert, da ich mit mir selber soviel zu tun hatte. Ich musste ja schliesslich funktionieren an der Arbeit und auch zu Hause sodass ich alles von mir stiess. Heute weiss ich es besser und versuche der Natur so wenig Schaden zuzufügen wie es mir möglich ist. Wir haben nur eine Erde und es wird Zeit sie nicht mehr auszubeuten, denn wir sägen uns sonst den eigenen Ast ab auf dem wir alle sitzen! Die zukünftigen Generationen werden jetzt schon einiges zu knabbern haben, wenn sie Erwachsen sind und wir sollten uns alle bemühen unser möglichstes für die Natur zu tun.

 

Das dies alles mit einer „normalen“ Familie nicht immer so einfach ist könnt ihr Euch vorstellen. Reibungspunkte sind vorprogrammiert. Doch auch das geht, wenn man lernt sich gegenseitig zu respektieren. Man kann niemanden zwingen eine Ernährungsform anzunehmen. Das einzigste was man tun kann sind die Vorzüge zu zeigen und zwar an sich selber! Das Umdenken oder Rausfinden was zu einem passt, oder gut tut, ist Aufgabe jedes einzelnen. Schlussendlich liegt die Verantwortung immer bei einem selbst und die kann einem keiner abnehmen!!! Doch es lohnt sich auch mal was neues auszuprobieren. Hätte ich es damals nicht versucht wer weiss was dann geschehen wär.

Es lohnt sich jedoch einmal über die Ernährung nachzudenken, da die Zivilisationskrankheiten nicht von ungefähr kommen. Dies können auch Studien und Statistiken belegen!!! Leider sind die meisten zu faul sich da mal schlau zu machen und so wird die Quittung sie eines Tages ereilen. Wir haben nur einen Körper zu dem wir Sorge tragen sollten.

Wer jetzt schon was tun will sollte sich bewusst werden das Industrienahrung mit vielen Zusatzstoffen etc. meist vollgepumt ist. Auch Gemüse, Obst, Fisch, Fleisch und andere Produkte sollten mindestens aus Bio Quellen vorwiegend stammen sodass sie ebenso wenig mit Spritzmitteln, Hormonen, künstlichen Vitaminen etc. belastet sind. Das vergessen leider auch die meisten.

 

Wenn ihr Euch informieren möchtet so habe ich noch div. lesenswerte Fachbücher und auch Erfahrungsbücher von Umsteigern für Euch. Ich werde sie noch in weiteren Bloggartikel vorstellen. Hier ein paar Bücher im Voraus die mich sehr zum Nachdenken bewegt haben:

China Study: Die wissenschaftliche Begründung für eine vegane Ernährungsweise  von T. Colin Campbell

Osteoporose als Folge fehlerhafter Ernährung und Lebensweise: Über die Irrtümer der Osteoporose-Medizin und die Kunst, gesund zu bleiben von Thomas Klein / Raimund von Helden

Essen gegen Herzinfarkt: Das revolutionäre Ernährungskonzept  von Caldwell B. Esselstyn

Weitere Links zur natürlichen Gesunheit die Euch weiter helfen könnten findet ihr hier unten:

Folgende Ärztin weiss sehr viel über Gesunde Ernährung und gibt ihre Jahrelangen Praxiserfahrungen und Ratschläge über Yotube weiter:

Dr. Petra Bracht 

Hier noch ein wissenswertes Video von ihr über das Thema Brustkrebs und Prostatakrebs. Darüber lohnt es sich Bescheid zu wissen auch wenn man es noch nicht hat…

Ihr Mann hat mit der LNB Schmerztherapie auch eine Meilenstein geschafft womit man sich selber weiter helfen kann. Dies hab ich getan und bin sehr froh es durchgezogen zu haben denn Heute hab ich meine Schmerzen im Griff und vorher rannte ich nur von einem Termin zum nächsten über Jahre!!!

Herr Roland Liebscher-Bracht mit der LNB Schmerztherapie

Zu guter letzt noch ein Youtuber (Lars von Roher Energie) der mir auf meinem Weg viel gelehrt hat und ein grosse Hilfe auch bei Fragen war. Er und seine Familie stiegen von der „normalen Ernährung“ auf komplett Vegane Ernährung um und erzählen mit ihrem Kanal von ihren Erfahrungen.

Lars von Rohe Energie

Weshalb ich fast 100% Vegan esse:

Ich litt, je älter ich wurde, immer mehr unter Asthma das bis zu Erstickungsanfälle reichte. Am Schluss war es so schlimm, das ich gleich unter die Dusche musste, wenn ich nach Hause kam. Dann war Nasenspühlen mit Meersalz angesagt. Ebenso musste ich die komplette Wäsche wechseln! Ansonsten wäre es mir sehr schlecht gegangen. Ich habe mich geweigert Kortison zu nehmen, da ich die Folgen davon bei so vielen bereits beobachtet hatte. Da wollte ich lieber sterben als mir dies jemals anzutun!!!

So kam ich zur Homeopathie. Doch musste ich regelmässig in Behandlung und irgendwann wollte ich einfach wieder frei sein. Per Zufall kam ich dann an das Buch Vegan for fit und ich habe es ausprobiert. Dies veränderte mein Leben und nun bin ich befreit von Asthma und auch andere Krankheiten verschwanden…Ich bin fiter als jemals zuvor und glaubt mir ich war ein grauenvoller Morgenmuffel!!! Den Wecker hätte ich am liebsten in 2 Stücke gehackt. Den ganzen Tag lang kam ich mir vor wie ein Zombie der nie so richtig aufwacht. Das ist nun endlich Geschichte und ich bin nun fit wie ein Turnschuh und das den ganzen Tag lang. Zu meinem Erstaunen bin ich nun auch schon vor dem Wecker wach und ausgeruht was früher bei der „normalen“ Ernährung nie der Fall war!!! Das hätte ich mir nie zu träumen gewagt. Deshalb werde ich auch weiter viel Vegan essen und auch der Rohkostanteil versuche ich noch zu steigern. Dazu kommen noch die frischen Kräuter aus meinem Hexengarten und Voila ich werde noch auf das Alter wieder jung 😉 Wer sagt es denn das es keinen Jungbrunnen gibt??? Dafür brauche ich keine Pillen, Liftings und tonnenweise teure Cremes für den Körper… Es geht auch ohne und ich bin das lebende Beispiel dafür. Natur pur sozusagen.

 

Übrigens:

Mein Hauptauslöser für das Asthma war, jetzt passt gut auf!, die ach so gute Kuhmilch!

Ein schwerer Schlag für eine Schweizerin mit einer liebe zu Fondue…!!!

 Keine Sorge ich hab mittlerweile ein Veganes Cashewfondue gezaubert. Nun bin ich Happy meiner Schweizer Leidenschaft wieder nachkommen zu können. Andere Schweizer Rezepte werde ich auch noch umbauen;-)

Geht auf Rezepte dort findet ihr den Link zu Youtube. Dort könnt ihr mein Video ansehen. Das Rezept gibt es auch als PDF Gratis zum runter laden für Euch.

Nahrung soll Eure Medizin sein und Medizin Eure Nahrung. Diese alte Weisheit durfte ich am eigenen Leib erfahren. Mein Wissen werde ich Euch mitteilen damit ihr Euch selber weiterhelfen könnt.

Zur Zeit übe ich mich im Tarotkarten legen und im herrichten dieser Website ;-)))

Auch werden die ersten Cremen zur Linderung bei Psoriasis versendet. Dazu könnt ihr mehr unter dem Thema Psoriasis bei mir lesen. Mein Mann ist davon betroffen.

Also seid gespannt es werden noch div. Interessante Themen auftauchen. z.B. auch eigene Fotos von div. Burgen die ich besucht hatte und Tipps dazu. Auch Mittelalterfeste kommen zur Sprache.

Ab und zu werden auch Geschichten meiner Katzen folgen. Eine ganz besondere Geschichte wird die meines verstorbenen Kater’s Jumper sein. Er begleitete mich auf so vielen Touren durch die Stadt Basel. Auch verstanden wir uns ohne Worte. Er hätte ein prima Hund abgegeben, denn auch div. Tricks hatte er auf Lager. Nun verrat ich noch nicht mehr;-)